Person

Lydia Nsiah
mail@lydiansiah.net

Regisseurin
Experimentalfilmemacherin
Kamerafrau
Editorin
Produzentin
Filmwissenschaftlerin
Kuratorin

Biographie:
Lydia Nsiah lebt und arbeitet freischaffend in Wien, und unterwegs. Diplom in Bildender Kunst (Kunst und digitale Medien Prof. Constanze Ruhm / Video- und Videoinstallation Prof. Dorit Margreiter) an der Akademie der bild. Künste Wien sowie in Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien mit Visiting Research in Berlin (Humboldt & Freie Universität Berlin), Montreal (McGill University) und Amsterdam (EYE Film). 2010 bis 2013 künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ludwig Boltzmann Institut for Digital History und 2014 bis 2016 im Österreichischen Filmmuseum.

Als Filmemacherin, Künstlerin, Forscherin und Autorin beschäftigt sie sich mit Leerstellen, Zwischenräumen und Untergründen mittels Film, Fotografie, Text und Installation. Ihre Arbeiten verinnerlichen und transformieren gefundene und gedrehte, analoge und digitale Gedächtnisbilder wie -töne. Ihre Themen sind Vergessen und Erinnern, Virtualität, Fehler und Error, antikoloniale Praxis, Filmkunst und Gebrauch.

Ihre Arbeiten werden international in Rahmen von Ausstellungen, Filmfestivals und Screenings gezeigt. Bisher u.a., im Blickle Kino/ Belvedere 21, im Kunstraum NÖ, im Metrokino Kulturhaus, in der Slovenska kinoteka (SL), im Rahmen von Crossroads 2020, San Francisco Cinemateque/SFMOMA (US), REMASTERED – Kunsthalle Krems (AT), IDFA – International Documentary Film Festival Amsterdam (NL), Curtocircuíto, Santiago de Compostela (ES), Curtas Vila do Conde IFF (PT), Antimatter [Media Art], Deluge Contemporary Art Gallery, Victoria, BC (CA), „Free Radicals“, Cork Film Festival (IE), Kunstforeningen GL Strand (DK).

Filmographie:
http://www.lydiansiah.net/works

Publikationen:
http://www.lydiansiah.net/text

http://www.lydiansiah.net
_lydiansiah