Person

Iris Blauensteiner
irisblauensteiner@gmail.com

Regisseurin
Drehbuchautorin
Dramaturgin

Biographie:
Iris Blauensteiner arbeitet als Filmemacherin und Autorin mit Diplomen in “Kunst & digitale Medien” der Akademie der bildenden Künste Wien und der Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien. Seit 2004 setzt sie Filme, v.a. in den Bereichen Drehbuch und Regie, um. 2016 wurde ihr Debütroman “Kopfzecke” veröffentlicht. Auszeichnungen/Stipendien (Auswahl): Hauptpreis beim Drehbuchwettbewerb „If she can see it, she can be it“ des Drehbuchforum Wien 2019, Förderungspreis für Literatur der Stadt Wien 2018, ArtStart-Stipendium der Akademie der bildenden Künste Wien 2018, “Pixel, Bytes & Film“ - Artist-in-Residence ORF III & ARTE Creative 2017, Aufenthaltsstipendium im Literarischen Colloquium Berlin 2017, Startstipendium für Filmkunst des bka - Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur 2014, “Beste Österreichische Nachwuchsfilmerin” - Award bei Vienna Independent Shorts 2014.

Filmographie:
Die Welt ist an ihren Rändern blau (Experimenteller Essayfilm, 2021, 15min) , die_anderen_bilder (Experimenteller Essayfilm, 2018, 17min, 2018), Rast (Dokumentarfilm, 60min, 2016), Schwitzen (Kurzspielfilm, 30 min, 2014), und eine von ihnen singt (Essayfilm, 8 min, 2011), Milch (Kurzspielfilm, 22 min, 2009) Doublage (Essayfilm, 6 min, 2007)

Publikationen:
Kopfzecke (Roman, Verlag Kremayr & Scheriau, 2016), Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien

http://www.irisblauensteiner.com
https://www.instagram.com/iris_blauensteiner/