Person

Jenny Gand
film@jennygand.com

Regisseurin
Drehbuchautorin

Biographie:
Jenny Gand kommt ursprünglich aus Ost-Berlin (*1978) und lebt seit 2006 in Wien. Seit 1998 arbeitet sie in der Filmbranche und ist seit 2008 als Regisseurin und Filmemacherin tätig. Derzeit arbeitet sie an ihrem Spielfilmdebut "DAZWISCHEN" (ehemals “Mauerland”), das sich gerade in der Stoffentwicklung befindet. Ihre Arbeit umfasst Kurz- und Dokumentarfilme, narrative Fashion- & Musikvideos, Kunst- & Theaterprojekte sowie kommerzielle Werbefilme. Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte in Köln, Berufspraxis beim WDR, in verschiedenen Filmproduktionen (ndf, Regina Ziegler, UFA, Phoenix Film, Endemol), als auch am Theater (Schauspielhaus Bochum, Ruhrtriennale). 2006 Umzug nach Wien, Regieassistentin am Burgtheater Wien. Während des Studiums, im Spannungsfeld von Kultur-, Medien- und Sozialwissenschaften, entsteht ein großes Interesse an Theorien zu Heimat/Verortung, Identität, Gedächtnis/ Erinnerung, Orten und Räumen. Der zeitgeschichtliche Dokumentarfilm „Wilde Minze“, der 2010 in den österreichischen Kinos lief, nimmt diese Themen erstmals auf. Während der Entstehung des Films absolviert sie den Masterlehrgang Film- und TV-Produktion an der Donau-Universität Krems 2008/09 und entscheidet sich damit gegen den 2-Jährigen Regie-Aufbaustudiengang an der HMS (Hamburg Media School) für den sie als eine von 6 aus 600 Bewerber_innen aufgenommen wurde. Auch ihr vierter Kurzspielfilm „Schneeglöckchen“ zum Thema Flucht, der 2014 im Wettbewerb des Filmfestivals Max Ophüls Preis lief und in Kooperation mit zahlreichen Flüchtlings- und Hilfseinrichtungen entstanden ist, widmet sich diesem Themenkomplex. Thematisch legt er die Weiche für ihren ersten Langspielfilm „Dazwischen" (ehem. "Mauerland“), mit dem Jenny Gand 2014 am Stoffentwicklungsprogramm „Diverse Geschichten“ teilnahm. Jenny Gand ist Co-Obfrau des Österreichischen Regieverbands/ Austrian Directors´Association, Mitglied im drehbuchFORUM und bei FC Gloria. Sie lebt und arbeitet in Wien. Mehr unter: http://www.jennygand.com

Filmographie:
WILDE MINZE - Buch, Regie, Kamera, Schnitt (2009, Kinodokumentarfilm, 85min.) | AUF SPURENSUCHE IM LAND DER STEINE (AT) - Drehbuch (2012, TV-Doku für Servus TV-Serie, 52min.) | SCHNEEGLÖCKCHEN - Drehbuch & Regie (2014, Kurzspielfilm, 15min.) Int. Premiere im Wettbewerb des Filmfestivals Max Ophüls Preis | YLVA - Konzept & Regie (2014, Fashion Video, 4:17min.) Teilnahme an zahlreichen Fashion Festivals | IN BETWEEN SPACES #1 - Konzept & Regie (2016, Fashion Video, 3:36min.) | SPURENSUCHE (2018, Experimentalfilm, Super8, 3:22min.) | IN BETWEEN SPACES #2 Konzept & Regie (2018, Fashion Video, 3:33min.) | GERNOT HUBER - Regie & Schnitt (2018, Künstlerporträt, Doku, Auftragsprod., 39:29min) | JEDERMANN REMIXED - Textbearbeitung, Inszenierung, Kamera & Schnitt (2018, Kurzdoku & Performance, 7:08)

Publikationen:
WILDE MINZE, Ein Dokumentarfilm von Jenny Gand und Lisa Rettl / AT 2009 / 85min./ DVD/ Falter Verlag / 2011

http://www.jennygand.com
https://www.instagram.com/jenny_gand/